Haarwuchsmittel

Ohne Hormone & ohne Minoxidil

dermatest

Das Haarserum für
Frauen & Männer

like

Diese Bilder zeigen Anwendungserfolge von Personen, die alle nicht unter krankheits- oder anlagebedingtem Haarausfall litten.

MEHR BILDER >

Mittel gegen Haarausfall*

Jetzt auch in Deutschland erhältlich!

Laduti Haarwuchsmittel – für Frauen und Männer. Erstaunlich zu sehen, wie Menschen zu hormonellen Mittel gegen Haarausfall greifen. Mit 60 Inhaltsstoffen ist Laduti ein natürliches Haarwuchsmittel ohne Hormone & ohne Minoxidil.

Es ist das einzige Haarserum auf dem Markt, mit mehr als 60 Labor-aktivierten Inhaltsstoffen. Insbesondere wurden die Wechselwirkungen der Inhaltsstoffe, die wir bei der Entwicklung der Serumformel verwendet haben, nacheinander verarbeitet. Laduti gehört zu den seltenen Produkten, die spezielle Techniken verwenden, indem Inhaltsstoffe auf Wasserbasis & Ölbasis zusammen verwendet werden.

*bei nicht krankheits- oder anlagebedingtem Haarausfall

Minoxidil
Haarwuchsmittel
Haarwuchsmittel

Haarwuchsmittel Erfahrungen

Original und unverfälscht

Auch ohne wissenschaftliche Bestätigung der Wirksamkeit des Mittels kann aufgrund der natürlichen Inhaltsstoffe und ohne bekannte Nebenwirkungen (Dermatologisch getestet) der jeweilige Anwendungserfolg bedenkenlos getestet werden.

dermatest
https://www.youtube.com/watch?v=nkMxfXJsSMk
Haarwuchsmittel: Für Männer und Frauen

Laduti Anwendung

Laduti vor Gebrauch gut schütteln. Um stärkere Wirkung zu erzielen, wird die Anwendung mit einem Dermaroller empfohlen. (Bei Anwendung mit Dermaroller: Zuerst sanft über die Umgebung an der Ihr Haarausfall aufritt rollen.) Anschließend 15-20 Tropfen auf die Kopfhaut und die Umgebung an der Ihr Haarausfall auftritt auftragen. Massieren Sie das Haarserum durch sanfte kreisenden Bewegungen für mindestens eine Minute mit Ihren Fingerspitzen. Das Haarserum sollte mind. 8 Stunden lang einwirken und kann anschließend wieder ausgespült werden. Für optimale Ergebnisse wird die regelmäßige Anwendung empfohlen.

Empfehlung: Kann Tag & Nacht verwendet werden. (Wir empfehlen: Täglich vor dem Schlafengehen auftragen) Sollte mindestens 8 Std. einwirken. Danach kann man ganz normal die Haare waschen. Für optimale Ergebnisse wird die regelmäßig tägliche Anwendung empfohlen.

Fragen und Antworten >

Haarwuchsmittel von Laduti – DAS Mittel gegen Haarausfall

Haarschwund, der nicht erblich oder krankheitsbedingt ist, geschieht nicht von jetzt auf gleich, sondern schleichend. Sofern es sich aber dermaßen häuft, dass pro Tag mehr als 100 Haare verloren gehen, sollte schnell gehandelt werden. Denn wenn sich das Haar lichtet und mehr Haare als üblich auf dem Kopfkissen oder im Abfluss auftauchen, deutet das darauf hin, dass mit Ihrem Haar irgendwas nicht stimmt.

Haut und Haar sind nun einmal der Spiegel des menschlichen Wohlbefindens. Um das Kopfhaar fortan wieder zu neuem Glanz und neuer Wachstumsstärke zu bewegen, sind Haarwuchsmittel und Pflegeprodukte mit natürlichen Inhaltsstoffen das Must-have. Das Pflegeshampoo und Serum von Laduti sind die perfekte Ausstattung, um die Haarstruktur nachhaltig zu verbessern und zu einem volleren Haarschopf zu gelangen.

Haarwuchsmittel
Haarwuchsmittel für Frauen und Männer

Die Haarpracht schwindet

Vom Verlust der Haarpracht sind sowohl Männer als auch Frauen betroffen. Als Begleiterscheinungen von Haarausfall zählen vereinzelte kahle Stellen am Kopf sowie eine sichtliche Haarverdünnung. Das führt zu einem lichten Haarbild oder aber gar einer Halb- oder Vollglatze. Im Fachjargon wird Haarlosigkeit als Alopezie bezeichnet und kann Menschen jeder Altersgruppen treffen.

Gesundes, volles und glänzendes Haar repräsentiert das Gefühl von Attraktivität und Schönheit. Gerade aus diesem Grund ist es ein herber Verlust, wenn sich Haar für Haar langsam aber sicher verabschiedet. Denn somit muss die Selbstverwirklichung, die in vielen Fällen eine Haarfrisur ausmacht, neu erlernt werden. Mit einem Mittel gegen Haarausfall kann die negative Haarentwicklung verzögert oder gar gestoppt werden.

Warum ein Haarwuchsmittel nutzen?

Ein Haarwuchsmittel zu nutzen, kann jederzeit sinnvoll sein. Dadurch gewinnt das Haar wieder an Stärke und die lichten Stellen am Kopf verdichten sich, weil das Haarwachstum langfristig angeregt wird. Die natürlichen Inhaltsstoffe in Mitteln gegen Haarausfall von Laduti können bei nicht krankheits- oder anlagebedingtem Haarausfall die Entwicklung der gesunden Haarfollikel nachhaltig fördern und auf diese Weise für ein fülligeres Haar sorgen.

Haarwuchsmittel können sowohl bei akuten Fällen helfen, als auch als präventive Maßnahme verwendet werden. Gerade bestimmte Kräuterextrakte können mit ihrer pflanzlichen Kraft die Haarwurzeln stärken, das Wachstum anregen und vor brüchigem Haar schützen. Bei den Menschen, bei denen die Pflegeprodukte anschlagen und ihre Wirkung entfalten, wird der Haarwuchs angeregt.

Haarwuchsmittel von Laduti

Haarwuchsmittel
Laduti Hair Serum

Unsere Pflegeprodukte wie das Laduti Haarwuchsmittel oder das Shampoo von Laduti könnten Ihren Haarwachstumszyklus anregen und nachhaltig stabilisieren. Denn unsere Pflegemittel sind ohne Zusatz von Minoxidil und Hormonen hergestellt. Häufig wurde bisher der Arzneistoff Minoxidil zur Behandlung von Haarausfall genutzt. Das Laduti-Haarserum besteht aus 60 Inhaltsstoffen und ist dermatologisch getestet. Nebenwirkungen sind bislang keine bekannt, da die Zusammensetzung frei von chemischen Zusatzstoffen ist und auf natürlichen Wirkstoffen basiert.

Die Anwendung unserer Produkte ist kinderleicht. Sie schütteln die Verpackung und geben circa 15 bis 20 Tropfen des Serums auf die vom Haarverlust betroffene Stelle. Mithilfe unseres Dermarollers können Sie das Produkt mühelos und gleichmäßig verteilen und müssen es mindestens 1 Minute lang einmassieren. Nach einer Einwirkzeit von 8 Stunden können Sie das Mittel ausspülen.

Vorteile von Mitteln gegen Haarausfall

Die Vorteile von einem Haarwuchsmittel liegen auf der Hand. Diese können im besten Fall nicht nur für mehr Fülle und Stärke sorgen, sondern auch Menschen mit generell schwacher Haarstruktur dabei helfen, dünnes und feines Haar in kräftigeres und widerstandsfähigeres Haar zu verwandeln. So kann ein Haarwuchsmittel beispielsweise dazu dienen, dass ein Zopf nun ohne Klammern hält, da die Haare an Stabilität gewonnen haben.

Die natürlichen Inhaltsstoffe des Laduti Haarserums können die Entwicklung gesunder Haarfollikel bereichern und somit dafür sorgen, dass der Haarwachstumszyklus optimiert wird. Weiterhin kann die Durchblutung der Kopfhaut durch die Verwendung von Haarwuchsmitteln angeregt werden, bei denen eine Kopfhautmassage mit dem Produkt durchgeführt wird. Durch eine rege Durchblutung gelangt nämlich gleichzeitig mehr Sauerstoff in die Kopfregion und so wird der Körper auch innerlich gestärkt.

Gründe für Haarausfall

Es gibt zahlreiche Gründe, die dafür sorgen können, dass menschliches Kopfhaar ausfällt. Einige Beispiele dafür sind:

  • Schwankungen im Hormonhaushalt
  • Erkrankung der Kopfhaut
  • Mangelerscheinung z.B. Eisenmangel
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Stress
  • Falsche Pflege
  • Anlagebedingter Haarausfall
  • Krankheitsbedingter Haarausfall

Ist der Grund für den Haarausfall erst einmal bekannt, kann in bestimmten Fällen diesem entgegengewirkt werden. Als Unterstützung dienen Haarpflegeprodukte, doch beispielsweise Hormonschwankungen sollten möglichst langfristig vermieden werden. Ein rundum gesunder und zufriedener Mensch sollte nicht anfällig für Haarausfall sein.

Der Haarwachstumszyklus

Jedes einzelne Ihrer Haare durchläuft 3 verschiedene Phasen. Ein Follikel ist durchaus dazu in der Lage 10 bis 20 solcher Zyklen zu durchlaufen, bevor dieser nicht mehr fähig dazu ist, ein neues Haar zu bilden.

  • Phase 1: Die Haarwachstumsphase (Anagenphase): In dieser bilden sich die Follikel und beginnen zu wachsen. Dies nimmt eine Zeit von 2 bis 8 Jahren in Anspruch.
  • Phase 2: Die Übergangsphase (Katagenphase): Rund 2 Wochen sind die Haare in der Katagenphase und werden nicht mehr mit Nährstoffen versorgt. Zu dieser Zeit wachsen die Haare nicht und die Phase dauert zwischen 2 und 4 Wochen.
  • Phase 3: Die Ruhephase (Telogenphase): Rund 8 bis 14 Prozent der Kopfhaare sind etwa 3 Monate in dieser Phase, in der die Stoffwechselaktivität des Follikels endet. Dadurch fällt das alte Haar aus und der Zyklus beginnt erneut bei der Wachstumsphase.

Wofür sind Haarwuchsmittel förderlich?

Haarwuchsmittel können in vielen Fällen dabei helfen, die Haarstruktur positiv zu beeinflussen. Durch einige hochwertige Haarwuchsmittel-Produkte bekommt das Haar eine zusätzliche nährstoffreiche Zufuhr und kann eine langfristige, gesunde Haarstruktur aufbauen.

Neben dem Haarwachstum sollen Haarwuchsmittel demnach vor allem pflegend begleiten und kontinuierlich zum verbesserten Wohlbefinden der Haare beitragen. Außerdem können sie den Haarausfall in vielen Anwendungsfällen verlangsamen und können manchmal sogar nahezu unterbinden. Ein hochwertiges Haarwuchsmittel fördert eine widerstandsfähige Haarstruktur und verhilft dem Haar zu mehr Kraft und Fülle.

Menschen leiden unter Haarschwund

Ein Verlust der Haarpracht ist nicht für jeden Menschen leicht zu verkraften. Nicht nur der sichtbare Haarausfall macht dem Menschen zu schaffen, sondern es ist auch eine psychische Belastung damit verbunden, wenn Haar für Haar schwindet. Sind Mangelerscheinungen oder etwa Krankheiten als Ursache ausgeschlossen, so bleiben keine gesundheitlichen Folgen, dafür aber seelisches Unwohlsein.

Neben Unzufriedenheit kann Haarlosigkeit sogar dazu führen, dass Betroffene Depressionen entwickeln und sich sozial isolieren und damit introvertierte Verhaltensweisen annehmen. Aus diesem Grund sollte gegen Haarverlust schnellstmöglich etwas unternommen werden, damit die Personen sich in ihrer Haut wieder wohlfühlen und gerne unter Menschen gehen.

Haarausfall bei Männern

Haarausfall ist keine reine Männerdomäne. Doch jeder zweite Mann ab 50 leidet an Haarausfall. Entweder spiegelt sich dies in einer Halbglatze oder einer reinen Glatze wider.

Haarausfall bei Frauen

Doch auch Haarausfall bei Frauen keine Ausnahme, auch wenn der altersbedingte Ausfall der Haare geringer ist, als bei den Männern. Rund 50 % der Frauen ab 50 kommen durchschnittlich mit dem Thema Haarausfall in Berührung.

Ursachen von Haarausfall

Die Ursachen von Haarausfall können, sofern sie nicht erblich oder krankheitsbedingt sind, sehr vielfältig sein. Generell kann einfach die Haarstruktur geschädigt und somit der Haarwachstumszyklus durcheinander gebracht worden sein. Auch eine schlechte Durchblutung sorgt dafür, dass die Haarwurzeln nicht mehr genügend durchblutet werden und das gesamte Haar unter Nährstoffverlust leidet. Zudem können Hormonschwankungen, eine Mangelernährung oder langanhaltender Stress eine Ursache darstellen.

Formen von Haarausfall

Haarausfall ist nicht gleich Haarausfall. Es wird zwischen vier verschiedenen Formen von Haarausfall unterschieden, denen unterschiedliche Ursachen zugrunde liegen.

Anlagebedingt

Der erblich bedingte Haarausfall (auch anlagebedingter Haarausfall genannt) hat seinen Ursprung in der Genetik. Auslöser dessen ist, dass die Follikel gegenüber dem männlichen Sexualhormonen sehr empfindlich sind. Meist kommt diese Form des Haarausfalls in fortgeschrittenem Alter bei Männern zum Vorschein. Der Wirkstoff Finasterid wird beispielsweise bei anlangebedingten Haarausfällen verwendet.

Diffus

Besonders Frauen sind oftmals von einem diffusen (unregelmäßigen) Haarausfall geplagt. Ursache dafür kann zum einen eine Störfunktion der Schilddrüse sein, aber auch Eisenmangel. Ein diffuser Haarverlust kann sich als eine Folge von äußeren Lebensumständen bemerkbar machen.

Kreisrund

Ein kreisrunder Haarausfall (Alopecia areata) führt zu einem speziellen Ausfall der Haare und ist die Folge einer entzündeten Kopfhaut. Dies betrifft jedoch nur einzelne Stellen am Kopf und an diesen kommt es zum Haarausfall.

Vernarbend

Leidet eine Person an Vernarbungen der gesamten Kopfhaut, ist Haarausfall leider unausweichlich. Dadurch, dass die gesamte Kopfhaut vernarbt ist, können keine neuen Haare mehr nachwachsen. Grund dafür sind seltene Erkrankungen an der Kopfhaut.

Haarwuchsmittel OHNE Minoxidil

Die Pflegeprodukte von Laduti sind frei von Minoxidil und jeglichen Hormonen. Warum ist das so besonders? In den meisten Haarwuchsmitteln ist dieser chemisch zusammengesetzte Arzneistoff enthalten. Bei Einnahme eines Mittels, das mit Minoxidil angereichert ist, können Hautentzündungen, Hautreizungen oder Jucken als Begleiterscheinungen auftreten.

Ursprünglich sollte der Wirkstoff Abhilfe bei hohem Blutdruck schaffen, doch eine Nebenwirkung ist das Haarwachstum. Allerdings kommt es vor, dass Haare nach der Behandlung unkontrolliert wachsen – und zwar das gesamte Körperhaar, nicht nur das Kopfhaar. Außerdem kann das Haar seine Farbe verändern. Da es sich um ein medizinisches Produkt handelt, können gravierende Nebenwirkungen wie Herzrasen oder Wassereinlagerungen im Gewebe auftreten. Die Haarpflegeprodukte von Laduti werden aus genau den beschriebenen Gründen ohne zusätzliche chemische Stoffe und nur auf natürlicher Basis hergestellt.

Welche (Lebens-)Mittel gegen Haarausfall?

Eine ausgewogene Ernährung ist ein absolutes Muss, um sowohl Ihren Körper als auch Ihre Haare fit zu halten. Vor allem Vitamine stärken nicht nur das menschliche Immunsystem und bringen Sie in Schwung, sondern verhelfen auch Ihrem Haar zu mehr Stärke. Mit Vollkornprodukten und Obst können Sie gesund in den Tag starten. Für ausreichend Mineralstoffe und Vitamine sorgt die tägliche Portion Gemüse und damit sich bloß kein Eiweiß- oder Kalziummangel einstellt, ist eine milchreiche Ernährung ebenfalls bestens geeignet. Nur so gelangt Ihr Kopfhaar zu mehr Stärke und Stabilität und ist für den Alltag gewappnet.

Welche Nährstoffe helfen gegen Haarausfall?

Ein genauer Speiseplan ist keinesfalls erforderlich. Insbesondere pflanzliche Eiweiße aus Getreide, Kartoffeln, Soja und Hülsenfrüchten fördern die Produktion von Keratin, woraus eine Haarwurzel besteht. Weiterhin sind viele Vitamine und Mineralstoffe, ganz besonders B-Vitamine sowie Eisen, Biotin und Zink förderlich. Oftmals ist spärlicher Haarwuchs die Folge eines Eisenmangels. Eine rundum ausgewogene Ernährung sorgt nicht nur für einen gesunden Körper, sondern auch für eine ausgefallen gute Haarfülle. Nährstoffe in Form von Kapseln können eine gute Ergänzung darstellen.

Ihr Fight gegen Haarausfall …

… beginnt genau jetzt! Sie haben im 1. Schritt erkannt, dass Sie an Haarausfall leiden, daher sollte nun der nächste Schritt anstehen: den Haarausfall nachhaltig und effizient bekämpfen!

Laduti könnte Ihre Lösung sein! Starten Sie jetzt mithilfe des Haarwuchsmittels von Laduti in eine haarige Zukunft.


Magazin

Alles rund um das Thema Haargesundheit. Mehr dazu in unserem Magazin.